programm

das beste aus zwei welten

Jeder für sich und beide gemeinsam: Das Literarische Zentrum und der Göttinger Literaturherbst bieten unabhängig voneinander ein umfangreiches Veranstaltungsangebot, im Literaturhaus Göttingen, aber auch an anderen Orten in der Stadt. Mit Klick auf die großen Fotos gelangen Sie direkt zu den Websites der beiden Institutionen und zur jeweiligen Programmübersicht. Als »Zwei unter einem Dach« entwickeln wir für Sie zukünftig auch attraktive gemeinsame Formate. Darüber hinaus sind wir auch gerne Gastgeber:innen für externe Veranstaltungen.

Viel Freude beim Stöbern auf den Websites oder in unserem Kalender!

Veranstaltungskalender

27.02.
Dienstag
20:00 bis
21:30 Uhr

jonas Schaible: Freiheit und Klima

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Tickets
06.03.
Mittwoch
20:00 bis
21:30 Uhr

Frank Wolff & Volker Heins: Mauerschau in die Festung Europa

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum

Mehr erfahrenZuklappen
05.04.
Freitag
19:00 Uhr
© Alciro Theodoro da Silva

Göttinger Frühjahrslese | Science Slam

Graue Zellen aktivieren und Lachmuskeln trainieren: Beim Science Slam geben junge Wissenschaftler:innen unterhaltsame Einblicke in ihre tägliche Forschungsarbeit. Dabei sind alle Hilfsmittel erlaubt…

Graue Zellen aktivieren und Lachmuskeln trainieren: Beim Science Slam geben junge Wissenschaftler:innen unterhaltsame Einblicke in ihre tägliche Forschungsarbeit. Dabei sind alle Hilfsmittel erlaubt – vom Live-Experiment bis hin zur Tanzeinlage. Ein Wundertüten-Abend, bei dem das Publikum selbst über die beste Vortragsperformance entscheidet, moderiert von Scienceslammer Manuel Maidorn. Dieser Science Slam ist eine offizielle Vorrunde des großen Science Slams auf der IdeenExpo im Juni in Hannover.

© Alciro Theodoro da Silva
Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
05.04.
Freitag
19:00 Uhr
© Annette Hauschild

Göttinger Frühjahrslese | Anne Rabe: »Die Möglichkeit von Glück«

Aufgewachsen zwischen Diktatur und Demokratie, im ständigen Kampf mit der Leerstelle ihrer Herkunft: Anne Rabe kratzt in ihrem Roman Die Möglichkeit von Glück (Klett-Cotta 2023) an den Schmerzlinien…

Aufgewachsen zwischen Diktatur und Demokratie, im ständigen Kampf mit der Leerstelle ihrer Herkunft: Anne Rabe kratzt in ihrem Roman Die Möglichkeit von Glück (Klett-Cotta 2023) an den Schmerzlinien ostdeutscher Biografien. Dabei changiert sie gekonnt zwischen Erzählung und Dokumentation, wenn sie sich mit Wende-Kind Stine drängenden Fragen stellt, die im Umfeld nur auf Schweigen treffen. Über diesen großen Wurf spricht die Autorin mit Steidl-Lektor Daniel Frisch.

© Annette Hauschild
Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
06.04.
Samstag
14:00 Uhr

AUSVERKAUFT! Göttinger Frühjahrslese | Anke Engelke: »Die neue Häschenschule«

Anke Engelke reimt die Häschenschule (Esslinger 2024) neu – und beendet ganz nebenbei die Feindschaft zwischen Hase und Fuchs. Denn letzterer ist jetzt »vegan, und Möhren haben’s ihm angetan«. An…

Anke Engelke reimt die Häschenschule (Esslinger 2024) neu – und beendet ganz nebenbei die Feindschaft zwischen Hase und Fuchs. Denn letzterer ist jetzt »vegan, und Möhren haben’s ihm angetan«. An diesem Samstag präsentiert uns Anke Engelke ihre Häschenschule, die den Wert neuer Freundschaften feiert und Humor, Respekt und Offenheit vermittelt.

Im Rahmen der Göttinger Frühjahrslese.
Ab ca. 4 Jahren
Gefördert von der VGH-Stiftung.

Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
06.04.
Samstag
19:00 Uhr

Göttinger Frühjahrslese | Maxim Leo: »Wir werden jung sein«

Zwischen ernst und heiter wechselt er immer schon gekonnt (Es ist nur eine Phase, Hase; Wo wir zu Hause sind). Jetzt wagt Maxim Leo in Wir werden jung sein (KiWi 2024) das literarische Experiment:

Zwischen ernst und heiter wechselt er immer schon gekonnt (Es ist nur eine Phase, Hase; Wo wir zu Hause sind). Jetzt wagt Maxim Leo in Wir werden jung sein (KiWi 2024) das literarische Experiment: Die Teilnehmenden einer Medikamentenstudie an der Berliner Charité werden plötzlich jünger – und ihr Leben gerät völlig aus den Fugen. Ist die Verjüngung der Menschen wirklich erstrebenswert? Kulturjournalistin Andrea Schwyzer bespricht mit Leo dieses witzige, hellsichtige Romanszenario.

Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
06.04.
Samstag
19:00 Uhr
© Lottermann & Fuentes

Göttinger Frühjahrslese | Andrea Petković & Okka Gundel: »Zeit, sich aus dem Staub zu machen«

Entertainerin, Moderatorin, Schriftstellerin: Andrea Petković ist mehr als eine begnadete Tennisspielerin. Dass sie auch erzählerisch Bälle spielen kann, bewies sie in ihrem literarischen Debüt…

Entertainerin, Moderatorin, Schriftstellerin: Andrea Petković ist mehr als eine begnadete Tennisspielerin. Dass sie auch erzählerisch Bälle spielen kann, bewies sie in ihrem literarischen Debüt Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht. Ihr zweiter Aufschlag zielt auf den großen Bruch in ihrem Leben: den Ausstieg aus dem Profisport. Mit der tennisvernarrten Fernsehmoderatorin Okka Gundel spricht sie über die großen Abschiede und Transformationen – denn es war Zeit, sich aus dem Staub zu machen (KiWi 2023).

© Lottermann & Fuentes
Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
07.04.
Sonntag
19:00 Uhr
© Root Leeb

Göttinger Frühjahrslese | Rafik Schami: »Wenn du erzählst, erblüht die Wüste«

In den Gassen von Damaskus lernte er das Erzählen, hier wurde er zum preisgekrönten Botschafter einer neuen Literatur. Der weltweit bekannte Schriftsteller Rafik Schami feiert in seinem neusten Roman…

In den Gassen von Damaskus lernte er das Erzählen, hier wurde er zum preisgekrönten Botschafter einer neuen Literatur. Der weltweit bekannte Schriftsteller Rafik Schami feiert in seinem neusten Roman Wenn du erzählst, erblüht die Wüste(Hanser 2023) einmal mehr die Kraft des Geschichtenerzählens, die er selbst wie kein anderer verkörpert. Ein Abend wie aus Tausendundeiner Nacht, an dem die Lesung dem Erlebnis höchster Live-Erzählkunst weicht.

© Root Leeb
Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
07.04.
Sonntag
19:00 Uhr
© Eno de Wit

Göttinger Frühjahrslese | Sophia Fritz & Stefanie Lohaus: Toxische Weiblichkeit und Feminismus

Gibt es auch sie, die toxische Weiblichkeit (Hanser 2024)? Sophia Fritz’ Antwort ist klar: Ja. Aber anders als toxische Männlichkeit ist sie eine Notlösung, eine Strategie, um im patriarchalen…

Gibt es auch sie, die toxische Weiblichkeit (Hanser 2024)? Sophia Fritz’ Antwort ist klar: Ja. Aber anders als toxische Männlichkeit ist sie eine Notlösung, eine Strategie, um im patriarchalen Gesellschaftssystem zu bestehen. Doch schadet der Begriff womöglich dem feministischen Kampf? Mit dem beschäftigt sich Missy Magazine-Gründerin Stefanie Lohaus in Stärker als Wut (Suhrkamp 2023) und zeigt Ursprünge und Zukunftswege des Feminismus auf. Eine Bestandsaufnahme im Literaturhaus.

© Eno de Wit
Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
10.04.
Mittwoch
20:00 bis
21:30 Uhr

Fiston Mwanza Mujila: »Tanz der Teufel«

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Tickets
07.05.
Dienstag
20:30 bis
21:30 Uhr

Teresa Bücker: »Alle_Zeit«

Die Veranstaltung findet im Alten Rathaus Göttingen statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Die Veranstaltung findet im Alten Rathaus Göttingen statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Tickets
Mehr erfahrenZuklappen
14.05.
Dienstag
20:00 bis
21:30 Uhr

dana von suffrin: »Nochmal von vorne«

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Tickets
04.06.
Dienstag
20:00 bis
21:30 Uhr

Inger-Maria Mahlke: »Unsereins«

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Tickets
12.06.
Mittwoch
20:00 bis
21:30 Uhr

Terézia Mora: »Muna oder Die Hälfte des Lebens«

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Literarischen Zentrum.

Tickets